„Erlebniswelt Baustelle“

Anfang März besuchten die 4. Klassen der GS Jenesien das Projekt „Erlebniswelt Baustelle“ im NOI Technologiepark in Bozen. Die historische Kranhalle wurde in eine riesige Baustelle mit verschiedenen Stationen verwandelt. Die Schüler*innen konnten auf spielerische Weise die Berufe auf dem Bau ausprobieren: es wurde geplant und gemessen, gemörtelt, geschraubt, gemalt und gepflastert. Die Schüler*innen haben abgestimmt, welcher Beruf ihnen am Besten gefiel und das Ergebnis wurde durch ein Säulendiagramm veranschaulicht. 

Manuel fand es toll, die verschiedenen Handwerksberufe auszuprobieren.

Ferdinand: „Ich fand das Meißeln besonders cool. Ich fand es blöd, dass die Maschine vom Glaser nicht funktioniert hat.“

Lea: „Mir hat am besten das Weißeln gefallen, weil ich Künstlerin werden will.“

Das Malen fanden außerdem Greta, Nadin Lina und Philip am tollsten. „Es war entspannend,“ schreibt Greta.

Zusammengetragen von den Schüler*innen der 4. Klassen

 

1000005941 k 1000008406