Graffitis zum Thema Schöpfung

Wandgestaltung mit Graffitis zum Thema die Schöpfung

Am 25.5.2021 haben sich Schüler/innen der Mittelschule Jenesien mit den beiden Graffiti-Künstlern Tobias Planer und Peter Vieider an der Mittelschule getroffen und eine, von der Gemeinde Jenesien, genehmigte Wand an der Schule gestaltet.

Die Schüler/innen haben im Kunstunterricht bereits Vorarbeit geleistet und viele Bilder bzw. Skizzen dazu angefertigt. Tobias Planer hat zusammen mit der Lehrperson für Kunsterziehung Doris Lantschner passende Schülerarbeiten ausgesucht und thematisch zu einem Gesamtbild zusammengestellt. Das Thema der Bildgestaltung ist die Schöpfung. Der Mensch soll auf die Natur und die Schöpfung achten und diese bewahren.

Tobias Planer hat den Schüler/innen kurz die Geschichte und Herkunft des Graffitis erklärt. Danach wurde Technik und Arbeitsweise mit den Spraydosen besprochen und geübt.

Kurzer Schülerbericht

In der Früh haben wir uns vor der Schule getroffen. Tobias hat uns kurz erklärt wie das Sprayen funktioniert. Es wurden uns die verschiedensten Dosen und Sprühaufsätze gezeigt. Nach etwas Übung, begannen wir sofort mit dem sprayen. Peter hat an der Wand die Motive groß vorgezeichnet und wir konnten es aussprühen. Das war der schönste Teil des Tages. Danach halfen wir noch aufräumen. Peter und Tobias machten noch Ausbesserungen und fügten Schatten und Outlines hinzu. Wir gestalteten noch eine Spanplatte für den Eingangsbereich der Schule. Der Projekttag hat uns sehr gut gefallen. Die Wand, welche vom Computerraum aus sichtbar ist, schaut jetzt wesentlich besser und interessanter aus als vorher.

Gabriel Mair, Alex Aster, Manuela Goller, David Thurner, Lotte Egger, Nataly Sandrin, Elias Domanegg