„Hallo Auto“

Kinder begegnen auf dem Schulweg immer wieder unterschiedlich gefährlichen Situationen. Mit dem Projekt „Hallo Auto“ erfahren die Kinder den Begriff des „Anhalteweges“ hautnah; außerdem lernen sie richtige Verhaltensweisen im Straßenverkehr.

Auf dem Gelände beim Schwimmbad in Jenesien erlebten die Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klasse der Grundschule Afing am Dienstag, den 14. November Anschauungsunterricht zum Thema Verkehrserziehung: Die Aktion „Hallo Auto“ stand auf dem Programm. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Sicherheit im Straßenverkehr im Allgemeinen: vom Überqueren der Straße bis hin zu den Grundregeln im Straßenverkehr. Zur Demonstration wurden praktische Tests durchgeführt, bei denen die Reaktion, das Timing und die verschiedenen Faktoren für das Anhalten eines Fahrzeugs erklärt wurden. Nach der Theorie folgte das Highlight für die Kinder: Sie durften das Auto des Safety Parks – das mit einer speziellen Bremse an der Seite des Beifahrersitzes ausgestattet ist – bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h selbst bremsen. So sollte den Schülerinnen und Schülern nahegebracht werden, wie unterschiedlich lang der Bremsweg sein kann. Der Instruktor gab den Kindern zudem Ratschläge, wie sie die Straße sicher überqueren können.

 

 

Hallo Auto GS Afing 23 24 1 Hallo Auto GS Afing 23 24 2 Hallo Auto GS Afing 23 24 3 Hallo Auto GS Afing 23 24 4 Hallo Auto GS Afing 23 24 5