Papierwerkstatt

Papier begegnet uns fast überall im Alltag. Ob zum Drucken, Schreiben, für Schulhefte, Bücher, Zeitungen, Verpackungen, als Taschen- oder Toilettentücher, seit seiner Erfindung vor circa 2000 Jahren. Doch die Herstellung von Papier hat auch seine Schattenseiten. Sie ist belastend für die Umwelt, denn sie erfordert den Einsatz beträchtlicher natürlicher Ressourcen (Holz und Wasser) und verbraucht viel Energie.
Recyclingpapier, ist neben den sparsamen Papierverbrauch, die umweltverträgliche Alternative zu Neufaserpapier.
Wird Altpapier wieder zu neuem Papier aufbereitet, werden die Wälder geschont, erhebliche Mengen an Energie und Wasser eingespart und die Abwasserbelastung wird deutlich minimiert oder vermieden.

Papier schöpfen macht Recycling erlebbar.
In Zusammenarbeit mit der Landesagentur für Umwelt und Klimaschutz lernen die Schülerinnen und Schüler in einem interaktiven Lernparcour die wichtigsten Papiersorten kennen, sie erfahren wie Papierrecycling funktioniert und welche Möglichkeiten es gibt, Papier einzusparen. Sie lernen verschiedene Techniken zum freien Handprägen und gestalten haptische Muster und Strukuren auf Papier.

Außerdem schöpfen sie selbst Papier und entdecken so mit viel Spaß, Papier zu recyceln.

 

Papier 2

Papier 3 Papier 4