Tanzolympiade 2024

ein Angebot im Bereich „Bewegte Schule“, „Altersdurchmischtes Lernen“ und „Begabungs- und Begabtenförderung“

Am 14. April 2024 fand die 22. Ausgabe der Tanzolympiade für Schulen in Südtirol statt. Die Veranstaltung wird vom Verein „Faredanza“ organisiert und zielt darauf ab, den Tanz und damit künstlerische Bewegung im Schulbereich zu fördern.

Beim Wettbewerb nahmen sowohl die Grund- als auch die Mittelschule Jenesien teil. An der Grundschule waren es 21 Mädchen, durchmischt mit Kindern aus der dritten, den vierten und fünften Klassen. Die Gruppe der Mittelschule bestand aus 24 Mädchen, ebenso altersdurchmischt aus allen drei Jahrgangsstufen. 

Das Thema des Tanzes der Grundschule war „Barbie“. Mit viel Fleiß und Ausdauer studierten die Mädchen in insgesamt 8 Treffen die Choreografie ein und wurden beim Wettbewerb mit dem zweiten Platz belohnt. Für die Organisation und die Choreografie war die Lehrperson Christian Irenberger zuständig.

In der Mittelschule war das Thema „Glitter and glamour“. In zehn Treffen wurde die Choreografie erstellt. Beim Wettbewerb gelangten die Mittelschülerinnen auf den ersten Platz. Für die Organisation war Barbara Pircher und für die Choreografie Christian Irenberger zuständig.

 

Tanzolympiade Mittelschule 2024